AGB

>> Druckversion AGB <<

 

AGB für Privatkunden

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der United Navigation GmbH, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Nikolai Kesting, Zeppelinstr. 41, D-73760 Ostfildern, E-Mail: shop@falk-navigation.com, Amtsgericht Stuttgart HRB 213925, Ust.-ID: DE239015452

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kaufverträge, die aufgrund einer Bestellung beim Falk Online Shop zustandekommen. Ergänzend hierzu gelten die den Produkten beiliegenden Lizenzbestimmungen der Hersteller.

Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. 

§ 2 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (United Navigation GmbH c/o KOMSA Logistikzentrum, Niederfrohnaer Weg 1, 09232 Hartmannsdorf,  shop@falk-navigation.com, Telefon +49 (0)711 20700900, Telefax +49 (0)711 20700826) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des  Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene,  günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn  Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses  Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an United Navigation GmbH c/o KOMSA Logistikzentrum, Niederfrohnaer Weg 1, 09232 Hartmannsdorf zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser

Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen:

  • Zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

Das Widerrufsrecht für digitale Inhalte (Downloadprodukte) erlischt, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrages begonnen hat, nachdem
1. der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und
2. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert

 

Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, also eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, besteht das Widerrufsrecht nicht.

 

Hier geht's zum Muster-Widerrufs-Formular >> 

 

Ende der Widerrufsbelehrung.

 

§ 3 Zustandekommen des Vertrags

Die Darstellung der Produkte im Online Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Versandbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Bei Download-Produkten gilt die Bestellung und somit der Vertrag mit Versand des Download-Links per E-Mail durch uns als angenommen.Bei Bestellungen in unserem Falk Online Shop kommt der Vertrag zustande mit: United Navigation GmbH, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Nikolai Kesting, Zeppelinstr. 41, D-73760 Ostfildern, E-Mail: shop@falk-navigation.com

§ 4 Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung und die Ihrerseits eingegebenen Bestelldaten zur ordnungsgemäßen Erfüllung Ihrer Bestellung. Sollten Sie einen Ausdruck Ihrer Bestellung wünschen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellbestätigung auszudrucken. Nach Durchlaufen des Bestellvorgangs mit dem abschließenden Schritt 5 und der Betätigung des Buttons “Abschicken der Bestellung” erscheint die Seite “Meine Bestellbestätigung”. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Bestellung mit allen eingegebenen Daten auszudrucken. Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse angegeben haben, erhalten Sie die Bestellbestätigung außerdem mit allen eingegebenen Daten per E-Mail.

§ 5 Kundendienst

Fragen zur Bestellung oder bei Reklamationen richten Sie bitte an unseren Service:
per E-Mail: shop@falk-navigation.com oder telefonisch: +49 (0)711 20700900

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Kaufvertrag vor.

Sie sind verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf Sie übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln und müssen uns unverzüglich schriftlich benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haften Sie für den uns entstandenen Ausfall.

Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch Sie erfolgt stets namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich Ihr Anwartschaftsrecht an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass Ihre Sache als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass Sie uns anteilmäßig Miteigentum übertragen und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahren.


§ 7 Zahlung, Lieferbedingungen, Zahlungsverzug

Bei Zahlung per Kreditkarte oder per Sofortüberweisung erfolgt die Abbuchung nach erfolgreicher Bestellung der Ware.
Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt der Versand der Ware nach erfolgreichem Eingang des Bestellwertes auf unserem Konto. Den Service der Rechnungszahlung bieten wir derzeit nur für Firmenkunden, Öffentliche Einrichtungen und Behörden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland an. Privatkunden können leider nicht per Rechnung beliefert werden. Bei Zahlung auf Rechnung verpflichten Sie sich,den Rechnungsbetrag sofort nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. Im Falle des Zahlungsverzugs behalten wir uns die Geltendmachung von Mahnkosten vor.

§ 8 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Ihnen steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 9 Gewährleistung und Mängelrüge

Sie haben zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder
Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die von Ihnen gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für Sie bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch Sie ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, können Sie nach Ihrer Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

Ihr Recht zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt davon unberührt.

Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nach folgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben hat, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.

Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 – 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

§ 10 Sonstiges

Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

Wenn der Käufer Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen ist, ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

 

>> Druckversion AGB <<

 

 

Besondere Bestimmungen für den Kauf von Software

§ 1 Geltungsbereich

Diese Bestimmungen finden ergänzend zu den AGB Anwendung, sofern
• Software Bestandteil des Kaufgegenstands ist oder
• die Überlassung von Software Bestandteil des Kaufvertrags ist

§ 2 Nutzungsrechte

Nutzung und Verwertung des Programms ist nur im nachfolgenden Umfang gestattet, sofern nach den Angaben des Herstellers des Programms keine speziellen Nutzungsbedingungen gelten.

United Navigation räumt dem Anwender das nicht ausschließliche (einfache), zeitlich und räumlich unbegrenzte und gemäß nachfolgenden Bestimmungen beschränkte Recht zur bestimmungsgemäßen Nutzung der Software und der Daten mit im Folgenden festgelegten Nutzungsvolumen ein. Die Nutzungsrechte beinhalten, die Software gemäß der Dokumentation und dieser Bestimmungen zu installieren und zu nutzen.

Nutzung ist jedes dauerhafte oder vorübergehende ganze oder teilweise Vervielfältigen des Programms durch Laden, Speichern, Ablaufen lassen oder Anzeigen zum Zwecke der Ausführung des Programms und der Verarbeitung von Daten durch den Rechner.

Der Käufer darf das Programm jeweils nur auf einem Rechner seiner Wahl installieren und Ergebnisse ausschließlich intern nutzen.

Der Verkäufer behält sich alle weitergehenden Rechte zur Nutzung oder Verwertung des Programmpaketes vor. Weder der Käufer noch nachfolgende Nutzer sind berechtigt, das Programm oder abgeänderte oder bearbeitete Fassungen gleichzeitig auf mehr als einem Rechner zu nutzen oder Vervielfältigungsstücke des Programmpakets in seiner Originalfassung oder in abgeänderter oder bearbeiteter Fassung zu verbreiten, auch wenn sie solche Vervielfältigungsstücke auf wesentliche Teile der geänderten Fassungen beschränken. Unberührt bleiben die Verwertungsrechte des Käufers an eigenen Programmen, die unter bestimmungsgemäßer Benutzung des Programmpakets entwickelt oder betrieben werden und an allen Arbeitsergebnissen, die durch die Benutzung des Programmpakets gewonnen werden.

United Navigation kann die Nutzungsbefugnis aus wichtigem Grund widerrufen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Käufer die sich aus den Bestimmungen des Abschnitts B ergebenden Nutzungsbeschränkungen nicht einhält und diese Verhaltensweise auch nachschriftlicher Abmahnung und Widerrufsandrohung nicht sofort unterlässt.

Bei Widerruf der Nutzungsbefugnisse hat der Käufer die Original-Datenträger und vorhandene Kopien an United Navigation herauszugeben und gespeicherte Software und Daten zu löschen. Er hat United Navigation gegenüber die vollständige Herausgabe und Löschung schriftlich zu versichern.

§ 3 Urheber- und Schutzrechte

Programm und Handbuch sind urheberrechtlich geschützt.

Der Anwender erkennt die Urheberrechte von United Navigation bzw.des Hersteller und damit die ausschließliche Nutzungs- und Verwertungsrechte ander Software an. Die ausschließlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte bestehen auch an Softwareerweiterungen oder -änderungen, die United Navigation bzw. der Hersteller für den Anwender auftragsgemäß erstellt hat.

Gesetzlich und vertraglich untersagt sind insbesondere jedes nicht ausdrücklich erlaubte Kopieren der Software als Ganzes oder in Teilen, jedes nicht ausdrücklich erlaubte Weitergeben der Software und das Entwickeln ähnlicher Software oder Softwareteile oder Benutzung der vertragsgegenständlichen Software als Vorlage.

Der Anwender erkennt die Marken-, Warenzeichen-, Namens- und Patentrechte von United Navigation bzw. des Herstellers an der Software und der dazugehörigen Dokumentation an. Es ist ihm untersagt, Urheberrechtshinweise und Hinweise auf bestehende Schutzrechte zu entfernen, zu verändern oder sonst wie unkenntlich zu machen.

§ 4 Weitergabe der Software

Der Anwender darf die Software einschließlich des Benutzerhandbuchs und des sonstigen Begleitmaterials auf  Dauer an Dritte veräußern oder verschenken, vorausgesetzt der erwerbende Dritte erklärt sich mit der Weitergeltung der vorliegenden Vertragsbedingungen auch ihm gegenüber einverstanden.

Der Käufer darf das Programmpaket nur im Originalzustand und als ganzes zusammen mit einer Kopie dieser Nutzungsbedingungen an einen Dritten weitergeben. Kopien oder Teilkopien etc. dürfen nicht weitergegeben werden.

Mit Weitergabe an einen Dritten erlischt das Recht des Käufers zur Nutzung, dieses geht nach Maßgabe der vorliegenden Bedingungen auf den Dritten über. Bei einer solchen Weitergabe hat der Käufer alle Kopien, Teilkopien sowie geänderte oder bearbeitete Fassungen des Programms und davon hergestellte Kopien oder Teilkopien zu löschen oder anderweitig zu vernichten; dies gilt auch für Sicherungskopien

Die Software und die Daten dürfen nicht im Rahmen einer gewerblichen bzw. nicht gewerblichen Tätigkeit zugänglich gemacht, vermietet, verleast, verbreitet oder öffentlich weitergegeben , insbesondere nicht über das Internet zugänglich gemacht werden, es sei denn, es besteht eine schriftliche Vereinbarung hierüber.

Der Anwender darf die Software einschließlich des Benutzerhandbuchs und des sonstigen Begleitmaterials Dritten nur dann auf Zeit überlassen, sofern dies nicht im Wege der Vermietung zu Erwerbszwecken oder des Leasing geschieht und sich der Dritter mit der Weitergeltung der vorliegenden Vertragsbedingungen auch ihm gegenüber einverstanden erklärt. Der überlassende Anwender muss für die Zeit der Überlassung sämtliche Programmkopien einschließlich gegebenenfalls vorhandener Sicherheitskopien ebenfalls übergeben oder die nicht übergebenen Kopien vernichten. Für die Zeit der Überlassung der Software an den Dritten steht dem überlassenden Anwender kein Recht zur eigenen Programmnutzung zu. Nach Beendigung der Überlassung muss der Dritte sämtliche überlassenen Kopien an den Anwender zurückgeben.

Der Anwender darf die Software Dritten nicht überlassen, wenn der begründete Verdacht besteht, der Dritte werde die Vertragsbedingungen verletzen, insbesondere unerlaubte Vervielfältigungen herstellen.

Wurde die Software vom Käufer als Bestandteil eines Gesamtpaketes erworben, so ist die Weitergabe an Dritte nur zusammen mit der Hardware gestattet. Eine anderweitige Weitergabe ist ausdrücklich untersagt.

§ 5 Vervielfältigungsrechte und Zugriffschutz

Der Anwender darf die Software vervielfältigen, soweit die jeweilige Vervielfältigung für die Benutzung der Software notwendig ist. Zu den notwendigen Vervielfältigungen zählen die Installation des Programms vom Originaldatenträger auf den Massespeicher der eingesetzten Hardware sowie das Laden des Programms in den Arbeitspeicher.

Darüber hinaus kann der Anwender eine Vervielfältigung zu Sicherungszwecken vornehmen. Es darf jedoch grundsätzlich nur eine einzige Sicherungskopie angefertigt und aufbewahrt werden. Diese Sicherungskopie ist als solche zu kennzeichnen.

Soweit das Programmpaket mit einem technischen Kopierschutz versehen ist, hat der Käufer im Falle der Beschädigung des gelieferten Programmpaketes Anspruch auf eine neue Kopie des gleichen Teils gegen Rückgabe des als Teil des Programmpaketes gelieferten maschinenlesbaren Trägers.

Ist aus Gründen der Datensicherheit oder der Sicherstellung einer schnellen Reaktivierung des Computersystems nach einem Totalausfall die turnusmäßige Sicherung des gesamten Datenbestandes einschließlich der eingesetzten Computerprogramme unerlässlich, darf der Anwender Sicherungskopien in der zwingend erforderlichen Anzahl herstellen. Die betreffenden Datenträger sind entsprechend zu kennzeichnen. Die Sicherungskopien dürfen nur zu rein archivarischen Zwecken verwendet werden.

Weitere Vervielfältigungen, zu denen auch die Ausgabe des Programmcodes auf einen Drucker sowie die Vervielfältigung des Benutzerhandbuchs zählen, darf der Anwender nicht anfertigen. Gegebenenfalls für Mitarbeiter benötigte zusätzliche Handbücher sind über United Navigation zubeziehen.

§ 6 Mehrfachnutzungen und Netzwerkeinsatz

Der Anwender darf die Software auf jeder ihm zur Verfügung stehenden Hardware einsetzen. Wechselt der Anwender jedoch die Hardware, muss er die Software von der bisher verwendeten Hardware löschen. Ein zeitgleiches Einspeichern, vorrätig halten oder benutzen auf mehr als nur einer Hardware ist unzulässig.

Der Einsatz der überlassenen Software innerhalb eines Netzwerkes oder eines sonstigen Mehrstationsrechnersystems ist unzulässig, sofern damit die Möglichkeit zeitgleicher Mehrfachnutzung der Software geschaffen wird. Möchte der Anwender die Software innerhalb eines Netzwerkes oder sonstiger Mehrstationsrechnersysteme einsetzen, muss er eine zeitgleiche Mehrfachnutzung durch Zugriffsschutzmechanismen unterbinden oder zusätzliche Nutzungsrechte erwerben. Der Einsatz in einem derartigen Netzwerk oder Mehrstationsrechnersystem ist erst nach Erwerb zusätzlicher Nutzungsrechte zulässig.

§ 7 Drittsoftware

Die Software enthält Softwareprodukte Dritter, die in die vertragsgegenständliche Software integriert oder mit ihr geliefert werden. United Navigation vermittelt für diese Drittsoftware grundsätzlich nur diejenigen Rechte, die zur generellen Nutzung dieser Programme als Bestandteile der vertragsgegenständlichen Software notwendig sind und die United Navigation einzuräumen berechtigt ist. Ein Recht zu Umarbeitung oder Weiterbearbeitung ist darin nicht enthalten.

§ 8 Dekompilierung und Programmänderung

Die Rückübersetzung des überlassenen Programmcodes in andere Codeformen (Dekompilierung) sowie sonstige Arten der Rückerschließung der verschiedenen Herstellungsstufen der Software (Reverse-Engineering) ist nur nach Maßgabe des § 69 e UrhG zulässig.

Programmänderungen oder -bearbeitungen sind nur zulässig, wenn diese von der bestimmungsgemäßen Nutzung des Programms umfasst sind.

Dekompilierung und Programmänderung sind zudem zulässig, sofern sie der Beseitigung schwerer Fehler, insbesondere solcher, die mit organisatorischen oder sonstigen vertretbaren Hilfsmitteln nicht umgangen werden können, dienen.

Im Programm enthaltene Firmennamen, Marken, Copyright-Vermerke, Urhebervermerke, sonstige Vermerke über Rechtsvorbehalte Seriennummern sowie sonstige der Programmidentifikation dienende Merkmale dürfen nicht geändert oder entfernt werden und sind in geänderte oder bearbeitete Fassungen des Programms zu übernehmen.

Die Entfernung eines Kopierschutzes oder ähnlicher Schutzroutinen ist ohne Kenntnis oder Mitwirkung von United Navigation unzulässig.


Informationen zum Fernabsatzrecht

Informationen im Zusammenhang mit Fernabsatzverträgen gemäß § 312c Abs. 1 Nr. 1 BGB in Verbindung mit § 1 der Verordnung über Informationspflichten nach Bürgerlichem Recht.


Unserer gesetzlichen Verpflichtung folgend, informieren wir Sie wie folgt:

Sie schließen Fernabsatzverträge mit der Firma United Navigation GmbH ab. Geschäftsführer: Nikolai Kesting.

Die United Navigation GmbH hat ihren Sitz in D-73760 Ostfildern, Zeppelinstr. 41.

Sie haben die Möglichkeit, einen Kaufvertrag mit United Navigation GmbH in deutscher Sprache abzuschließen.

Über die Beschaffenheit der im Falk Online Shop angebotenen Waren informieren wir Sie eingehend auf unseren Webseiten. Beachten Sie insbesondere die Buttons "mehr Infos" und passendes "Zubehör". Die Darstellung der Produkte im Online Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Versandbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Bei Download-Produkten gilt die Bestellung und somit der Vertrag mit Versand des Download-Links per E-Mail durch uns als angenommen.

Für alle auf unserer Webseite abgebildeten Produkte machen wir konkrete Angaben zur Verfügbarkeit bzw. zum Liefertermin. Trotzdem müssen wir uns für Artikel, die wir nicht auf Lager halten, die Selbstbelieferung vorbehalten. Bei Lieferverzögerungen wegen höherer Gewalt besteht nach Ablauf von drei Monaten ein beidseitiges Rücktrittsrecht. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Bei endgültiger Nichtverfügbarkeit werden schon geleistete Anzahlungen unverzüglich erstattet.

Wir geben den Preis der Waren in Euro (EUR) bzw. Schweizer Franken (CHF) oder Britischen Pfund (GBP) inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich entstehender Versandkosten an.

Eine Übersicht über unsere Versandkosten finden Sie hier>>

Nach den gesetzlichen Regelungen in §§ 355 bis 359 BGB steht Ihnen im geschäftlichen Verkehr mit der United Navigation GmbH ein Widerrufsrecht zu.

Hierbei müssen Sie wie folgt vorgehen:
Zunächst müssen Sie Ihren Wunsch zum Widerruf des Vertrages eindeutig z.B. per Post, Fax, Email, Telefon oder durch Rücksendung der Ware erklären. Sie können hierfür das Muster-Widerrufsformular verwenden, dies ist jedoch nicht vorgeschrieben. Das vorgenannte Widerrufsrecht steht Ihnen 14 Tage lang ab Eingang der Ware bei Ihnen oder einem von Ihnen benannten Dritten zu. Sie haben die Frist eingehalten, wenn sie Ihren Widerruf oder die Ware rechtzeitig, also bis zum Ablauf der 14 Tage absenden. Im Falle eines Widerrufs sind Sie verpflichtet, bereits erhaltene Waren unverzüglich, spätestens innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Erklärung des Widerrufs an United Navigation GmbH c/o KOMSA Logistikzentrum, Niederfrohnaer Weg 1, 09232 Hartmannsdorf zurückzusenden. Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren innerhalb Deutschlands.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, zahlen wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben einschließlich der ursprünglichen von Ihnen bereits bei der Bestellung bezahlten Lieferkosten (für die günstigste von uns angebotene Standard-Lieferart) innerhalb 14 Tagen ab Eingang Ihres Widerrufs zurück. Wir verwenden für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei Ihrer Bestellung gewählt haben. Für die Rückzahlung werden unsererseits keine Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder Sie uns einen Nachweis über die Rücksendung der Waren erbracht haben.

Jeder Lieferung liegt eine Information über Ihr Widerrufsrecht und die gesetzlich erforderlichen Informationen über Fernabsatzverträge bei.

Ausführliche Informationen zum Widerrufsrecht  sowie zu den Widerrufsfolgen entnehmen Sie bitte dem §2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Am einfachsten und kostengünstigsten geben Sie Ihre Ware zurück, wenn Sie das Ihrer Lieferung innerhalb Deutschlands beigefügte DHL-Retourenlabel verwenden und das Paket bei der nächstliegenden DHL-Packstation, Filiale oder Agentur aufgeben. Wir bitten Sie Rücksendungen aus dem Ausland selbst zu frankieren. Um eine möglichst schnelle und einfache Bearbeitung einer Retoure sicherstellen zu können, benötigen wir die zur Rücklieferung vorgesehene Ware vollständig (alle Zubehörteile, Handbücher, Gebrauchsanleitungen etc.) und in einer geeigneten Transportverpackung. Des Weiteren kann Ihre Retoure schneller korrekt zugeordnet werden, wenn Sie Ihrer Rücklieferung den Ihrer Warensendung beigelegten Retourenschein ausgefüllt beilegen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie für einen etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen müssen, wenn dieser Wertverlust auf einen nicht notwendigen Umgang mit der Ware bei der Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise zurückzuführen ist. Sie haben sicherlich Verständnis dafür, dass eine schon benutzte Ware an andere Kunden nicht mehr veräußert werden kann. Eine Verpflichtung zum Wertersatz besteht nicht bei originalverpackter und verschweißter Ware, die nicht in Gebrauch genommen wurde.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

  • Zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  • Zur Lieferung von digitalen Inhalten (Downloadprodukten), wenn der Verbraucher zustimmt, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und er vor Abschluss der Bestellung seine Kenntnis davon bestätigt, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht für digitale Inhalte verliert.
  • Für Bestellungen durch Unternehmer im Sinne des § 14 BGB die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen Tätigkeit gehandelt haben.

Die Angebote im Online Shop gelten solange der Vorrat reicht. Die Gültigkeitsdauer befristeter Aktionen und Angebote entnehmen Sie bitte unserer Webseite.

 

Informationen zur Online-Streitbeilegung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen erwachsen. Der Kunde kann die Plattform unter dem folgenden Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr

 
* inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Versand / ** Elektronische Dienstleistung